Munzar & Schwabenschmalz

Champignoncremesuppe mit Blätterteighaube

für 4 Portionen

400 g Champignons
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter (1)
1 EL Zitronensaft
800 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
25 g weiche Butter (2)
1 gehäufter EL Mehl
100 ml Sahne
2 EL trockener Sherry
Salz
schwarzer Pfeffer
1 Bund Kerbel
1 Rolle rechteckig ausgewellter Blätterteig
1 Eiweiß
1 Eigelb


Zubereitung

Die Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.

In einer mittleren Pfanne die Butter (1) erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin hellgelb dünsten. Dann die Hitze auf höchste Stufe stellen, die Champignons zufügen und unter Wenden 2-3 Minuten mitdünsten; ziehen sie Saft, diesen praktisch vollständig einkochen lassen. Nun Zitronensaft und Brühe dazugießen und alles zugedeckt 10 Minuten kochen lassen.

Die Champignonsuppe im Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Wieder aufkochen. Mit einer Gabel weiche Butter (2) und Mehl verkneten. Die Mehlbutter flockenweise zufügen, die Sahne dazugießen und die Suppe nochmals kurz kochen lassen. Mit Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in 4 Tassen oder Terrinen füllen und vollständig abkühlen lassen.

Den Kerbel hacken und auf die Suppentassen verteilen.

Aus dem Teig 4 Kreise ausschneiden, die etwa 1 cm größer sind als der Durchmesser der Suppentassen. Den äußeren Tassenrand mit Eiweiß bestreichen, den Teigdeckel auflegen und gut andrücken. Mit Eigelb bestreichen.

Die Champignonsuppe im auf 180 ° vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille etwa 20 Minuten goldbraun überbacken.