Munzar & Schwabenschmalz

Kutteln mit Essiggemüse

Kutteln mit Essiggemüse

Zutaten für 4 Portionen

500 g reife Tomaten
800 g vorgekochte Kutteln
4 1/2 EL Olivenöl
2 EL brauner Zucker
1 geschälte und gewürfelte große weiße Gemüsezwiebel (250 g)
0,2 l kräftiger Weißwein
Salz
weißer Pfeffer
500 g Essiggemüse aus dem Glas
(Möhren, Blumenkohl, Kürbis, Gurken)
1 großes Lorbeerblatt
2 Gewürznelken
1 grob gehackte kleine Chilischote
2 geviertelte geschälte Knoblauchzehen
20 g gewürfelte Ingwerwurzel
abgezupfte Blätter von 1 Bund glatte Petersilie
4 roh frittierte Eier


Zubereitung

Tomaten überbrühen, häuten und entkernen. Dabei die Flüssigkeit auffangen. Schalen und Kerne ebenfalls ausdrücken. Saft aufbewahren. Fruchtfleisch würfeln. Kutteln in Streifen oder Rechtecke schneiden.

In einer Kasserolle in 2 EL Olivenöl scharf anbraten. Herausnehmen, warm stellen. 2 EL Olivenöl in die Kasserolle geben. Zucker und Zwiebelwürfel zufügen. Andünsten, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Zwiebel glasig ist. Tomatenfleisch und -saft sowie Kutteln und Weißwein dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Essiggemüse etwa in dieselbe Größe wie die Kutteln schneiden, ebenfalls in die Kasserolle geben. Weitere 5 - 7 Minuten simmern lassen.

Lorbeerblätter in einer heißen Pfanne ohne Fett von beiden Seiten 1 Minute scharf anrösten. In einen Mörser geben. Zusammen mit Nelken, Chilischote, Knoblauchzehen, Ingwer und der Hälfte der Petersilienblätter zerstoßen. Restlichen 1/2 EL Olivenöl unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Unter die Kutteln rühren. Einmal aufkochen. Mindestens 10 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Anrichten: Mit restlichen Petersilienblättern bestreuen. Frittierte Eier drauflegen.


Weintipp
Rioja blanco Reserva, Marqués de Murrieta, Ygay, Spanien